Hintergrund der Bautechnischen Prüfung ist das Vier-Augen-Prinzip bei der Planung und Realisierung von Bauvorhaben. Sie folgt damit dem Ziel, die Nutzer von Gebäuden und die Öffentlichkeit vor den Schäden infolge eines Versagens baulicher Anlagen und zugleich wirtschaftlichen Schäden zu schützen. Festgeschrieben ist die Pflicht zur unabhängigen bautechnischen Prüfung und die damit verbundene Aufgabe vom Gesetzgeber in der Landesbauordnung.
Faktisch wird durch die bautechnische Prüfung die statische Berechnung von Bauwerken mittels einer unabhängigen Vergleichsberechnung verifiziert. Zusätzlich werden alle wesentlichen Ausführungspläne auf Übereinstimmung mit der Bemessung kontrolliert. Abschließend erfolgt eine Überwachung auf der Baustelle.
Ziel ist die absolute Sicherheit unserer Bauwerke. Im Interesse der Bauherren und der Nutzer.
Das Prinzip dahinter: Vier Augen sehen mehr als Zwei!


Unsere Kompetenzen auf einen Blick:

  • Bautechnische Prüfung im Massivbau
  • Bautechnische Prüfung im Metallbau

  • Prüfung von Bauwerken der Deutschen Bahn AG
DSC 5325 bearbeitet
DSC 5327 Pruefung1